Skip to content

DIY Schreibtischaccessoires aus Plexiglas.
DIY acrylic desk accessories.

Ihr Lieben, mein neuestes DIY Projekt könnte es glatt in meine Top 5 schaffen. Ich finde meine selbst kreierten Schreibtischaccessoires so cool, dass ich überlege, damit in Serie zu gehen. Aber jetzt genug des Eigenlobs. Ich hoffe, auch Dir gefällt mein erstes Plexiglas DIY so gut, dass Du es nachbauen möchtest.
Kombiniert habe ich die Objekte zum Teil mit Marmor. Ich finde den Kontrast zwischen dem transparentem Glas und dem massiven Marmor einfach grandios.
Da ich keines meiner Werkzeuge und Maschinen mit nach Kanada genommen habe, war ich froh, dass es bei Kunststoffplattenonline.de meine Wunschplatten ohne zusätzliche Kosten für den Zuschnitt gibt. Denn die Kosten für eine ordentliche Maschine zum Schneiden von Plexiglas würde ich mir momentan gerne sparen.
Nicht vergessen: Das Mindestmaß für den Plattenzuschnitt beträgt bei dem Onlineshop 100 mm x 100 mm.

Am Anfang meiner DIY Projekte stehen immer Skizzen, um die genaue Ausführung, alle Materialien und die Maße für die Bestellung festzulegen. Ich wollte einen Stiftehalter, Visitenkartenhalter, zwei Briefablagen und zwei Bilderhalter basteln.
Aufgrund der Farbauswahl war es am schwierigsten, sich für eine Plattenfarbe zu entscheiden.


Das getönte Braun, sowie das Grau und das transparente Plexiglas haben es mir am meisten angetan.
Braun ist eigentlich überhaupt nicht meine Farbe, aber anscheinend mutiere ich schon zum Kanadier. Denn Braun muss hier die einheimische Lieblingsfarbe sein, zumindest sehe ich überall braune Farbe an den Wänden (in allen erdenklichen Nuancen!), braune Tapeten, brauen Möbel und so weiter.
Bei den Plattenstärken habe ich verschiedene Varianten von 3, 5, 8 und 10 mm gewählt. Außerdem habe ich gleich den passenden Klebstoff dazu bestellt.

Die zugeschnittenen Platten kommen mit einer Schutzfolie auf beiden Seiten, die Du am besten auch während des Bastelns drauflässt. So ersparst Du Dir später das lästige Entfernen von Fingerabdrücken und verhinderst Klebereste auf Flächen, wo sie nicht hingehören.

Ich habe das Plexiglas mit Marmor kombiniert. Den gibt es hier in Kanada in jedem Baumarkt als einzelne Fliese oder Mosaikmatte zu kaufen. Eine Matte kostet hier ca. 8 Euro und besteht aus vielen einzelnen kleinen Marmorfliesen mit den Maßen 50 x 100 mm, die man ganz einfach von der Matte abziehen kann. Die Klebereste auf der matten Rückseite lassen sich mit Schleifpapier oder einem Cutter entfernen.
In Deutschland gibt es solche Fliesen entweder im gut sortieren Fliesenfachgeschäft oder beim Steinmetz. Ich habe schon öfters Marmorplatten in bestimmten Größen gebraucht und bin dafür jedes Mal zu einem Steinmetz gegangen, der mir meinen Wunschmarmor in meinen Wunschmaßen für nur ein paar Euro verkauft hat. Solche kleinen Stücke lassen sich ja auch prima aus Reststücken schneiden.

Zum Verkleben der Plexiglasplatten untereinander dient der Kleber Acrifix 1R 0192.
Den Klebstoff E6000 nutze ich zum Verkleben von Marmor mit Marmor, Marmor mit Plexiglas und Marmor mit Kapa-Platte. Ein Alleskleber also. Den E6000 gibt es bei Amazon für knappe 6 Euro und klebt nahezu alles.
Zum Kleben mit beiden Klebstoffen sind Handschuhe, Mundschutz und Augenschutz dringend empfohlen. Ich dachte, Handschuhe reichen, aber vor allem Acrifix riecht extrem während der Verarbeitung.
Wenn Du keinen Mundschutz haben solltest, ist ein Tuch oder Schal besser als nichts.
Ausserdem: Lüften, Lüften, Lüften! Am besten ist es, wenn Du am offenen Fenster klebst.
Ich benutze zum präzisen Verteilen von Klebstoffen gerne Zahnstocher.

FÜR MEINE DIY PLEXIGLAS OBJEKTE MIR MARMOR BENÖTIGST DU:

+ Eine Tube Acrifix
+ Eine Tube E6000
+ Unterlage, Mundschutz, Augenschutz, Zahnstocher und Handschuhe
+ Schneidematte, Cutter, Schneidelineal, Stift
+ Kapa-Platte oder Korkplatte in 6mm Dicke
+ Schleifpapier

 

PLEXIGLAS UND MARMOR EINKAUFSLISTE:

+ Bilderrahmen groß:
2 x Acrylglas GS Platte transparent 3 mm, 200 mm x 250 mm
2 x Marmorstücke 50 x 100 mm, 10 mm Dicke

+ Bilderrahmen klein:
2 x Acryglas GS Platte transparent 5 mm, 200 mm x 100 mm
3 x Marmorstücke 50 x 100 mm, 10 mm Dicke

+ Stiftebecher braun:
2 x Acrylglas Platte braun getönt transparent 5 mm, 110 mm x 100 mm
1 x Acrylglas Platte braun getönt transparent 5 mm, 110 mm x 110 mm
2 x Acrylglas Platte braun getönt transparent 5 mm, 100 mm x 100 mm
1 x Marmorstücke 50 x 100 mm, 10 mm Dicke

+ Visitenkartenhalter:
2 x Acryglas GS Platte transparent 10 mm, 100 mm x 100 mm
1 x Acrylglas Platte braun getönt 8 mm, 100 mm x 100 mm
1 x Marmorstücke 50 x 100 mm, 10 mm Dicke

+ Briefablage braun:
1 x Acrylglas Platte braun getönt 8 mm, 100 mm x 100 mm
3 x Acrylglas Platte braun getönt 5 mm, 3 Stück * 200 mm x 100 mm

+ Briefablage grau:
1 x Acryglas GS Platte transparent 10 mm, 100 mm x 100 mm
2 Acrylglas Platteg grau getönt 5 mm, 200 mm x 100 mm
1 x Marmorstücke 50 x 100 mm, 10 mm Dicke

Wir starten mit dem großen Bilderrahmen:

Die beiden Plexiglassplatten stecken in einem stabilen Fuß aus zwei Marmorstücken. Da ich für den großen Bilderrahmen zwei Platten mit einer Stärke von je 3 mm gewählt habe, brauche ich also einen Abstandshalter zwischen den Marmorstücken mit einer Gesamtdicke von 6 mm.
Der Abstandshalter sollte etwa 15 x 60 mm groß sein und mit dem E6000 mittig auf die Unterseite geklebt werden.
Als Material kann Dir ein Kapa-Platte dienen, Kork oder dickere Pappe. Natürlich geht auch Holz, Plexiglas oder Marmor. Aber diese Materialien lassen sich schwerer schneiden, also habe ich einfach ein kleines Reststück Kapa-Platte mit einem Cutter zugeschnitten.

Der Kleber wird auf jede zu verklebende Fläche aufgetragen. Erst nach 2 Minuten sollten die Teil zusammengefügt werden.
Jetzt nur noch ein schönes Motiv für den Rahmen auswählen, Platten einstecken und fertig ist der große Bilderrahmen.

Der Marmorfuß für den kleineren Rahmen besteht aus drei Marmorstücken. Die beiden Plexiglasplatten haben eine Stärke von je 5 mm, also 1 cm Gesamstärke. Das entspricht der Dicke der Marmorplatten. Deswegen dient hier einfach ein Marmorstück als Abstandshalter.

Wenn Du ungeübt im Verkleben bist, starte an einem Probestück oder an den etwas einfacheren Briefablagen.
Im Internet findest Du viele Videos zum Verkleben von Plexiglas. Das ist wohl eine Wissenschaft für sich.
Da ich hier nur kleine Objekte verklebe und keine Möbel, trage ich den Kleber vorsichtig mit einem Zahnstocher auf die Kanten auf und presse die Teile zusammen.
Der Kleber härtet im UV Licht. Das bedeutet, stellst Du das Objekt zum Trocknen in die direkte Sonne oder unter eine UV-Lampe, ist er viel schneller ausgehärtet als im diffusen Licht.
Bitte bei beiden Klebern die genauen Verarbeitungshinweise beachten.

Die Platten sind so akurat geschnitten, dass sie von alleine senkrecht stehen. Wenn Du Dir also unsicher bist, welche Platte Du wie kombinieren sollst, kannst Du Deine Objekte einfach vor dem Kleben aufbauen und schauen, was Dir gefällt.

Richtig verklebt, können die Plexiglasplatten nicht einfach so abbrechen. Es müsste schon jemand mit Wucht genau auf die Klebeverbindung springen. Und dann bricht nicht mal die Klebeverbindung, sondern das Plexiglas!

Ich liebe meine neue Schreibtischaufbewahrung jetzt schon! Sieht doch aus, wie aus einem schicken Wohngeschäft, oder?!
Weil ich so gut wie nichts aus Deutschland mitgenommen habe und bis jetzt noch keine neue Deko gekauft oder gebaut habe, fühle ich mich jetzt gleich etwas heimischer. Denn wer mich kennt, weiß, dass mir Ordnung auf dem Schreibtisch schon immer besonder wichtig war. Deswegen gibt es auf meinem Blog so einige coole DIY-Schreibtischaccessoires zu entdecken.
Jetzt fehlt hier nur noch ein Schreibtisch! Aber mehr dazu ein anderes Mal.
Ich sende Euch viele liebe Grüße nach Deutschland und hoffe, mein DIY Plexiglas Projekt gefällt Euch?!

Auf dem Blog von Kunststoffplattenonline.de findest Du jede Menge nützliche Tipps zur Verarbeitung von Kunststoffplatten und weitere DIY-Ideen.

Dieser Beitrag ist ein Advertorial. Meine Meinung ist davon unbeeinflusst. Herzlichen Dank für die freundliche Zusammenarbeit.
Ich freue mich ganz besonders, dass mir viele meiner deutschen Partner, trotz Auswanderung, erhalten geblieben sind. Es sind sogar Neue dazu gekommen. Ich bin dankbar dafür, dass meine Partner an eine grenzenlose Zusammenarbeit glauben und vertrauen.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No comments yet

Enter your comment: