Skip to content

Ein Schale aus Klopapier selber machen

Pappmache Schüssel
Schalen kann man ja eigentlich nie genug haben! Es findet sich immer etwas, was sich in ihnen hübsch arrangieren lässt: Zeitschriften, Obst, Gemüse, Muscheln, Steine, Seifen, Kreide, Gästehandtücher und und und.
Als Material für die Schalen selbst habe ich schon alles mögliche verwendet – von Beton, über Müllsäcke bis hin zu einem Globus, war alles dabei.
Diese hübsche Schale hier ist aus Klopapier gemacht. Und außer etwas Zeit, kostet sie fast nix.

Pappmache Schüssel
DIY Bowl Toilet Paper

Ich habe das klassische Pappmache-Rezept leicht abgewandelt und statt Zeitungspapier, Toilettenpapier (ohne bunte Muster) verwendet. Ich bin bei dem üblichen Tapetenkleister geblieben. Wenn Du möchtest, kann Du als “natürlichen Kleber” auch ein 1:1 Gemisch aus Mehl und Wasser nehmen. Dafür kochst Du am besten etwas Wasser auf und rührst unter Kochen das Mehl hinein. So vermeidest Du Klümpchen und es ergibt sich eine kleisterähnliche Konsistenz. Für eine farbige Schale einfach etwas Lack oder Farbe hinzugeben und unterrühren.

Für die Klopapierschale brauchst Du:

 + Eine Unterlage
+ Eine Schale, die Du als Form verwendest
+ Ein Gefäß zum Anmischen der Pappmachemasse
+ Farbloses Klopapier ohne Muster
+ Etwas Wasser je nach Schalengröße und Klopapiermenge
+ Tapetenkleister (oder Mehl-/ Wassergemisch)
+ Zum Vermischen einen Pürierstab, wenn man es nicht von Hand mischen möchte
+ Bei Bedarf Farbe

Zerrupfe zuerst das Klopapier in kleine Schnipsel, gebe Wasser hinzu und knete die Masse immer wieder durch, bis ein Brei entsteht oder rühre es mit einem Pürierstab zu einer feinen, sämigen Masse an.
Tip: Feiner wird es natürlich mit einem Pürierstab.
Wer die Schale nicht einfach nur weiß oder in einem hellgrau (je nach Klopapierart) haben möchte, gibt noch einen Kleks Farbe hinzu. Ich habe, weil nichts anderes da war, wasserlöslichen Holzlack in meiner Wunschfarbe dazu gegeben. Es funktioniert aber auch mit Voll- und Abtönfarbe oder Batikfarben.
Anschließend gibst Du etwas Kleisterpulver hinzu. Das Ganze ordentlich verkneten und schon kann es losgehen.
Die Schale, die als Form benutzt wird, sollte auf dem Kopf liegen. Nun wird die Masse um die Schale herummodelliert und angedrückt. Für mehr Stabilität sollte die Schale eine Wanddicke von etwa 5 mm bis 10 mm haben.
Je nachdem wieviel Masse verarbeitet wurde, beträgt die Trocknungszeit ein paar Stunden oder auch 2 Tage. In der Nähe eines Heizkörpers trocknet es schneller.

Diesen Beitrag findest Du auch auf Roombeez >>

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No comments yet

Enter your comment: